Youtube Logo
Xing Logo
FactoryHack Logo
Logo Logo Logo Logo Logo

Innovationen der Arbeitswelt partizipativ gestalten, das ist die Vision der Wissenschaftler in Lemgo. Von abstrakten Ideen wie einem Papier-Prototyp bis zur konkreten Technologieentwicklung – Mitarbeiter oder Kunden sollen in die Entwicklung von Ideen und Prozessen der Arbeit von morgen interaktiv stärker eingebunden werden. Ein neues Zukunftslabor am Institut für industrielle Informationstechnik (inIT), das „Digital Innovation Lab“, soll sie dabei unterstützen. Das Labor bietet einen Ort zum Kreativsein und Experimentieren.

Weihnachten ist traditionell das Fest der Liebe, Besinnlichkeit und des Schenkens. Doch zahlreiche Geschenke unter dem Weihnachtsbaum zu finden – das ist nicht für alle Kinder selbstverständlich. Bereits zum dritten Mal startet das Lemgoer Forschungszentrum CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) eine „Wunschbaum-Aktion“, bei der sich rund 100 Kinder und Jugendliche aus der heilpädagogisch-therapeutischen Einrichtung Grünau der Graf Recke Pädagogik gGmbH in Bad Salzuflen über ein Geschenk zu Weihnachten freuen dürfen.

Im Centrum Industrial IT (CIIT) stieg gestern die erste „Startup Night_OWL“ der Startup Region OWL. Die „Startup Night _OWL“, bei der regionale Startups pitchen, also ihre Geschäftsideen vorstellen können, ist der offizielle Auftakt des neuen Netzwerks von und für Gründer in der Region Ostwestfalen-Lippe. Die ausverkaufte Veranstaltung der Startup Region_OWL wird dabei auch von der „Digitalen Wirtschaft NRW“, eine Initiative der Landesregierung NRW, und weiteren Partnern wie das CIIT unterstützt. „Wir freuen uns, dass die Startup Night hier in Lemgo und bei uns im CIIT ihren Auftakt hat. Damit unterstreichen wir das Angebot im CIIT als Meltingpot für Startups – also ein Kochtopf an Ideen, Innovationen und den Zugang zu unseren Partnern, die sich hier vernetzen und zusammenarbeiten können“, so Sybille Hilker, Geschäftsführerin des Centrum Industrial IT über ihre Startup-Aktivitäten.

350 Teilnehmer sowie zahlreiche Aussteller waren am 10. November zu Gast im CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) zur Fachtagung Rapid Prototyping des CIIT-Partners Fachbereich Produktion und Wirtschaft der Hochschule OWL. Seit über 20 Jahren treffen sich die Experten jährlich am Campus in Lemgo, um sich über Additive Fertigungsverfahren auszutauschen. Mit dieser Technologie, die auch als 3D-Druck bekannt ist, können Bauteile ohne teure und zeitaufwändige Werkzeuge sowie fast ohne geometrische Einschränkungen hergestellt werden.

Industrie 4.0: Die Impulse für OWL kommen aus Lemgo: Auf der diesjährigen FMB Zuliefermesse Maschinenbau präsentieren die Lemgoer Forschungsinstitute Fraunhofer IOSB-INA und Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL neueste Innovationen aus ihren Forschungslaboren: Gemeinsam demonstrieren sie am M²Assist mehrere Assistenzsysteme für manuelle Montageprozesse, wie AR-Brillen, Werkzeug-Tracking oder Remotezugriffe. Für die Lemgoer Wissenschaftler sind computergestützte Assistenzsysteme der Schlüssel, um die steigende Komplexität der industriellen Anlagen zu reduzieren und gleichzeitig den Menschen im Produktionsumfeld zu unterstützen.

Top