Youtube Logo
Xing Logo
FactoryHack Logo
Logo Logo Logo Logo Logo

(Lemgo) Ende des vergangenen Jahres hat Koenig & Bauer AG (KBA) in Würzburg die Firma coverno GmbH in Zusammenarbeit mit dem Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (OWL) gegründet. Dieses Start-Up baut auf der Kooperation von KBA-NotaSys SA (Teil der KBA-Gruppe, die sich auf den Bereich der Banknotenproduktion und -management spezialisiert hat) und dem inIT auf, die bereits über mehrere Jahre im Bereich der in Banknotensicherheit und Authentifizierung unter dem Dach des CIIT zusammengearbeitet haben.

Aufgrund ihrer Zuverlässigkeit, Anonymität und des damit verbundenen allgemeinen Vertrauens bleiben die Banknoten das bevorzugte und weltweit akzeptierte Zahlungsmittel. Banknotensicherheit und Authentifizierung spielen, und werden auch weiterhin, eine zunehmend wichtige Rolle in dem Cash-Zyklus spielen, da Fälschungen immer anspruchsvoller werden. Vor diesem Hintergrund haben KBA-NotaSys und das inIT eng an der Entwicklung von Möglichkeiten zur Verbesserung der Banknotenauthentifizierung, und zu den Banknoten selbst, zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass sie an der Spitze der Sicherheit und Funktionalität bleiben.

Johannes Schaede, Technischer Direktor bei KBA-NotaSys und langjähriger Projektpartner, erklärt: "Für uns ist dies eine einmalige Gelegenheit, mit den Forschern einer der besten Institutionen Europas zum Thema Banknotensicherheit im Rahmen der Industrie 4.0 und Digitalisierung zusammenzuarbeiten."

Uwe Mönks, Coverno-Geschäftsführer, sagt: "Bargeld wird in den nächsten Jahrzehnten definitiv nicht abnehmen, weil die Menschen darauf vertrauen und sie haben eine gute Kontrolle über ihre Kosten. Darüber hinaus ist Bargeld die einzige materialisierte Einheit, die Zahlungen im Falle einer Naturkatastrophe oder dergleichen garantiert."

Volker Lohweg, Vorstandsmitglied am inIT und Professor für Bildverarbeitung und Informationsfusion, ergänzt: "Unsere Strategie am inIT basiert auf dem Mehrwert von Industriepartnerschaften, um den Übergang in Richtung Industrie 4.0 zu verbessern und weiterzuentwickeln. In unserer Partnerschaft mit KBAN konzentrieren wir uns darauf, wie dies in die Welt der Banknoten gebracht werden kann, aber die Prinzipien sind für alle Sektoren der bevorstehenden digitalen Gesellschaft relevant, wo Sicherheit, Authentifizierung und Daten eine wichtige Rolle spielen werden."

Auf dem Foto zu sehen (v.l.n.r.): Jan Leif Hoffmann (coverno GmbH), Jan-Friedrich Ehlenbröker (coverno GmbH), Johannes Schaede (KBA-NotaSys SA), Dr. Uwe Mönks (coverno GmbH), Eugen Gillich (coverno GmbH), Christopher Kessler (Koenig & Bauer AG), Michael Blesovsky (LenSys Sarl), Dr. Robert Stewart (KBA-NotaSys SA), Prof. Dr. Volker Lohweg (coverno GmbH).
Top